Air und Variationen über BACH. Mensch und Werk

Artikelnummer: 978-3-95755-655-4

Kategorie: Musik


inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar

Lieferzeit: 9 - 10 Werktage



Autor: Cantagrel, Gilles
ISBN: 978-3-95755-655-4
Hardcover, 688 Seiten, zahlreiche Abbildungen und Notenbeispiele einfarbig
Verlag: Kamprad

  • Ein grundlegender und enorm kenntnisreicher Essay über das Denken und Schaffen eines der größten deutschen Komponisten, erstmals in deutscher Sprache vorliegend
  • Herausgegeben von der Neuen Bachgesellschaft e.V. und dem Verlag Klaus-Jürgen Kamprad
  • 1. deutsche Ausgabe
  • Übersetzt aus dem Französischen von Christa Trautner-Suder

Die Musik von Johann Sebastian Bach ist universell. Sie entstand in einem besonderen Kontext, eng verbunden mit den beruflichen Funktionen und dem Umfeld ihres Schöpfers. Einer langen musikalischen Tradition entstammend, die tief im Herzen Deutschlands verankert war, ist Johann Sebastian Bach deren herausragendster Erbe. Er hat die gesamte Kultur seiner Vorfahren und auch die vieler seiner europäischen Zeitgenossen aufgenommen und in seiner zeitlosen Sprache verarbeitet.

Um zu vertiefen, was er seinem geistigen und spirituellen Werdegang zu verdanken hat, brauchte es daher einen Essay. Es galt, Bachs Denken neu zu interpretieren: anhand der Analyse der Werke und Texte, des Gesamtkontextes und der historischen Dokumente, anhand alter Musiklehrbücher sowie Abhandlungen zu Theologie und Rhetorik – ein gewaltiges Universum, das dieses an allen Themen interessierte Genie unaufhörlich erforscht und zum Kern seines Werkes gemacht hat. Denn bei Bach werden das Denken und der Glaube zu Musik. Indem der Leser mehr darüber erfährt, was die Entfaltung dieses bewundernswerten Werkes hervorgerufen und begleitet hat, wird er in die Lage versetzt, Bachs Schaffen besser zu verstehen und sich anzueignen.

Der Autor des vorliegenden Buches, Gilles Cantagrel (geb. 1937), ist nicht nur Musikwissenschaftler, Schriftsteller und Pädagoge, sondern war auch Organist und Chorleiter. Er hat an der Sorbonne sowie am Conservatoire de Paris gelehrt und mehr als zehn Werke über Bach verfasst. Gilles Cantagrel ist Ehrenmitglied der Neuen Bachgesellschaft.