Arbeitsblätter zur Orgelimprovisation - Band 2

Artikelnummer: L15-VS3375

Kategorie: Schulen & Unterrichtswerke


inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage



 

Komponistin/Autorin: Michel-Ostertun, Christiane
Ringbindung
Verlag: Strube

 

 

 


Dieses Buch ist eine Sammlung von Arbeitsblättern, die sich im Improvisationsunterricht mit Studierenden der Kirchenmusik als hilfreich erwiesen haben. Sie beinhalten Übungen und Literaturbeispiele zu den wichtigsten Themen des Grundund Aufbaustudiums.

 

 

 

 

 


Die Zeit der Klassik stellt eine wichtige Brücke zwischen Barock und Romantik dar. Leider ist die Orgelmusik in dieser Epoche vernachlässigt worden und so liegen uns nur wenige Originalkompositionen bedeutender Komponisten vor. Wenn man jedoch die Klavierliteratur hinzunimmt, mangelt es nicht an Vorbildern.

 

 

 

 

 


Die Möglichkeit der Choralharmonisierung im klassischen Stil ist auf Melodien mit volksliedhaftem Charakter beschränkt. Diese findet man vor allem unter den Weihnachts- und Kinderliedern. Nichtsdestotrotz können aus fast allen anderen Chorälen Themen oder einzelne Motive für Intonationen, Flötenuhrstücke, Variationssätze oder Sonatenhauptsatzformen gewonnen werden.

 

 

 

 

 


Die klassische Musik ist an jeder Orgel darstellbar. Geschickt gemacht reichen eine einzige 8'- oder 4'-Flöte, die drei Hauptharmonien und ein paar Spannungstöne in der Melodie, um eine kleine Improvisation mit der typisch klassischen Leichtigkeit zu zaubern. Anleitungen dazu finden sich auf den folgenden Seiten.