Józef Wieniawski - Piano Works 5

Artikelnummer: 5901741654741

Kategorie: Klavier


inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

momentan nicht verfügbar

Lieferzeit: 9 - 10 Werktage



Interpretin: Schulz-Brzyska, Agnieszka
EAN: 5901741654741
CD, Gesamtspielzeit: 62:42
Label: Acte Préalable

Der jüngere Bruder des Geigers Henryk Wieniawski studierte von 1847 bis 1850 am Pariser Konservatorium bei Pierre Zimmermann, Charles Valentin Alkan und Antoine François Marmontel. Anschließend verfeinerte er seine Klaviertechnik1855/56 in Weimar bei Franz Liszt und von 1856 bis 1858 bei Adolf Bernhard Marx in Berlin. Nachdem er einige Jahre als Partner mit seinem Bruder aufgetreten war, entschloss er sich zu einer eigenen Karriere als Klaviervirtuose. Auf Konzertreisen durch Europa führte er neben eigenen Kompositionen die Werke von Beethoven, Schubert, Mendelssohn Bartholdy, Liszt, Schumann und von Weber auf. Nach Liszt war er der erste Pianist, der sämtliche Etüden Frédéric Chopins öffentlich aufführte. Als Kammermusiker trat er mit den namhaftesten Instrumentalisten und Sängern seiner Zeit auf, darunter Pablo de Sarasate, Henri Vieuxtemps, Eugène Ysaÿe, Jenö Hubay, Leopold Auer, Joseph Joachim, Alfredo Piatti und Ignacy Jan Paderewski. Aber er trat nicht nur als Virtuose auf, sondern komponierte selbst auch umfangreich fürs Klavier. Während der Lehrtätigkeit am Moskauer Konservatorium in der Zeit von 1866 bis 1870 hatte Józef Wieniawski bis zu 700 Schüler. 1871 war er einer der Gründer der Warschauer Musikgesellschaft. Ab 1892 ließ sich Wieniawski in Brüssel nieder, wo er sich vor allem als Interpret der Werke Chopins einen Namen machte.

Inhalt/Titel:

  • 8 Romances sans paroles op. 14
  • 8 Mazurkas op. 23